Silbenton

Das Blog für Lyrik, Prosa, Musik und Ton.

Schlagwort: biber

Gladbach

Es chillte ein Biber in Gladbach
Im Schatten, dort unter dem Blattdach,
Doch dann tauchten auf,
Mit Trommel, hau drauf,
Die Kinder, und machten die Stadt wach.

David Damm, 2017

Vehlefanz

Ein Biber verlobt‘ sich in Vehlefanz
Und bat seine Frau bald zum Hochzeitstanz.
Er glänzte im Frack,
Sie trug schwarzen Lack
Und schrie schmerzlich: „Aua, du stehst auf dem Schwanz!“

David Damm, 2016

Thale

Ein Biber erkundete Thale,
Besuchte die Ausflugslokale,
Er nahm viele Schlucke
Bodewasser mit Spucke,
Und lallte: »Jetz will ick ma zahle!«

David Damm, 2016

Plön

Frau Biberin schwamm mal nach Plön,
Wo jeder so schick und so schön,
Zur Halb-Prinzeninsel
Und schwang ihren Pinsel
Mit Rouge und den Haartrocknerfön.

David Damm, 2016

Melz

Es gab einen Biber in Melz,
Dem juckte gewaltig der Pelz,
Er schrubbte mit Schlamm,
Mit Bürste und Schwamm,
Und hoffte, Frau Biber gefällt’s.

David Damm, 2016

Biberach

Es lebte ein Biber in Biberach,
Der nagte nachts Bäume und blieb lang wach.
Frau Biberin kochte!
Ob er sie noch mochte?
D’rum gab es am Morgen mal wieder Krach.

David Damm, 2016

Paaren

Es suchte ein Biber in Paaren
Ein Shampoo zum Färben von Haaren,
Er dacht‘, es wär schlau,
Doch nun sind sie grau –
Er las nicht die Nebengefahren.

David Damm, 2016

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: