Silbenton

Das Blog für Lyrik, Prosa, Musik und Ton.

Schlagwort: herz (Seite 1 von 2)

1000 Tulpen

Tausend Tulpen steh’n da draußen
Vor der Tür und künden dir
Von dem Frühling meines Herzens
Und der Sehnsucht, die floriert.

David Damm, 2017

Kerzenlicht

Wegweiser

Es brennt ein Lichtlein auf dem Sims,
Das Fenster steht geöffnet,
Und wenn der Wind nur leise geht,
Dann findest du den schmalen Weg
Zu meines Herzens Pforte.

David Damm, 2017

Dein zerknittertes Herz

Dein zerknittertes Herz,
Ein Haufen Schutt und Asche,
Doch du entfaltest dein Lächeln
Und lässt die Sorgen frei.

David Damm, 2017

Kleiner Stern

In jeder dunklen klaren Nacht,
Die Sterne hoch am Himmelszelt,
Mit Glitzerfunkeln still bedacht,
Bereisen strahlend diese Welt.

Der Mond erwacht mit gelbem Schleier,
Selbst müde grüßt er die Planeten,
Winkt zag der hübschen Cassiopeia,
Im Flug umtanzt von Schweifkometen.

Und dann ein Stern, so hell und klein,
Steht da, von mir berührt, und lacht,
Und leuchtet tief ins Herz hinein,
Tagaus, tagein und Nacht für Nacht!

David Damm, 2008

Mutschekiepchen

Auf der Haut trägst du die Pünktchen,
Ungezählt vom Sonnenschein,
Jedes flammt in mir ein Fünkchen,
Und mein Herz soll deines sein.

Flieg, mein kleines Mutschekiepchen,
Sonnenblumenfeuerland,
Sei mein allerliebstes Liebchen,
Komm zurück, nimm meine Hand.

David Damm, 2016

Mein Herz

Magnetische Poesie - Mein Herz

Mein Herz
DürsTEt
Und Du Kannst
ES mit
LieBe TRäNken

David Damm, 2016

Tausend Meilen

Auch Tausend Meilen will ich gehen,
Um Seit‘ an Seit‘ mit dir zu stehen,
Wo Herzen über Sinne walten,
Und dich in meinen Armen halten.

David Damm, 2007

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: