Silbenton

Das Blog für Lyrik, Prosa, Musik und Ton.

Menü Schließen

Schlagwort: post

Kommunikationsproblem am Paketschalter

Die Schlange am Paketschalter ist gegen 18 Uhr – Feierabendzeit – bemerkenswert kurz. Ich halte meinen Personalausweis bereit. Auf gut dünken und ohne auf die Benachrichtigungskarte zu warten, möchte ich meine Sendungen abholen, die zuvor seit einer Woche im Verteilzentrum in Rüdersdorf gelagert hatten. Letzten Freitag wurde der erste und einzige Zustellversuch unternommen. Anschließend wurden sie in die Filiale geliefert.

Ich: „Guten Tag, ich möchte zwei Päckchen abholen!“
(Ich reiche meinen Personalausweis über die Theke.)

Postfrau: „Ach ja, Flemmingstraße…“

Ich schaue über die Theke, reagiere nicht weiter und denke, ja, dort wohne ich.

Postfrau (zischelt): „Hausanschrift?“

Pause.

Postfrau (zischelt ungeduldig): „Hausanschrift!“

Ich (verwirrt): „Wie bitte? Was meinen Sie?“

Postfrau (wirsch): „Ob das die Adresse für die abzuholenden Päckchen ist?“

Ich: „Ja.“

Innerlich zucke ich mit den Achseln. Für welche Adresse hätte ich denn sonst ein Päckchen abholen sollen, wenn ich meinen Personalausweis vorzeige?

Sie verschwindet einen Moment und kommt tatsächlich mit zwei Päckchen wieder.

Abholungsbenachrichtigung

Habe Post von der Post bekommen. Abholungsbenachrichtung. Soll ein Päckchen in der Filiale abholen, dass ich schon letzten Donnertag – vor fünf Tagen – dort in Empfang genommen habe. Die Post hat Humor! 🙂 Vielleicht sollte sie beim Zustellen von Abholungsbenachrichtigungen nicht auf ihren eigenen Service, sondern auf andere Anbieter setzen. Merke: System redundant auslegen!

© 2019 Silbenton. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.