Silbenton

Das Blog für Lyrik, Prosa, Musik und Ton.

Menü Schließen

Kategorie: Kurzreim (Seite 1 von 7)

Das rote Pferd

Was macht das Pferd im Herd, wo es nicht hin gehört?
Es hat den Nachbarn, ständig wiehernd, nur gestört,
Da hat er es gepackt und knusprig braun gebackt,
Damit das Pferd ihm ein, zwei Mahlzeiten beschert.

David Damm, 2019

Abschied

An einem Morgen fand ich Spuren im Sand,
Und ich wusste, es waren die deinen,
Der Wind blies die Wellen über den Strand,
Und ich musste fürchterlich weinen –
Bis das Sandkorn aus meinem Auge verschwand.

David Damm, 2019

Der klare Fluss

Es fließt der Wodka durch meinen Rachen
Und stürzt meine Kehle hinunter,
Das bringt mein Gemüte herrlich zum Lachen
Und macht meinen Geist wieder munter.

David Damm, 2018

Unvollendet

Es ist noch nicht vollendet,
Dies‘ kleine Spaßgedicht,
Und wie man’s dreht und wendet,
Wird’s das auch niemals nicht.

David Damm, 2018

Der Moment

Das ist der Moment,
Wo der Himmel brennt,
Weil die Wolken glüh’n
Über dir, Berlin.

David Damm, 2018

Kiefern

Wir wollten sie nie:
Die Monotonie
Der Waldkompanie,
In Reihe und Glie _ d.

D’rum brechen wir sie!

David Damm, 2018

Der kluge Rabe

Der Rabe auf dem Schornstein sitzt,
Der Schornstein qualmt, der Rabe schwitzt.

David Damm, 2018

Wanderlust

Auch wenn die Füße schmerzen,
So glüht’s in meiner Brust,
Ich wander‘ mit dem Herzen
Durch Wald und Wies‘ mit Lust.

David Damm, 2017

Weiterlesen

© 2019 Silbenton. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.