Das Blog für Lyrik, Prosa, Musik und Ton.

Schlagwort: weihnachten (Seite 1 von 2)

Am Weihnachtsmorgen

Die sehnsüchtig erwartete Heilige Nacht
Hat tausende Sterne zu uns gebracht.

Noch gehen kaum Menschen auf den Wegen,
Die meisten von ihnen schlafen mit Segen.

Die Dächer sind weiß bedeckt und rau,
Mit Eisdiamanten statt Morgentau.

Eine geplusterte Taube sitzt auf dem Dach,
Sie gurrt und macht die Nachbarschaft wach.

Aus einigen Schornsteinen qualmt der Rauch,
Geschmückt steh’n die Tannen, wie es der Brauch.

Entpackte Geschenke steh’n unter dem Baum,
Der Duft von Zimtsternen schwebt durch den Raum.

Draußen von Ferne tönt Hundegebelle,
Es schlagen die Glocken der Kirchenkapelle.

David Damm, 2021

Wünsche und Gedanken

Wenn nur jeder, der sich wünscht,
Dass an Weihnacht unbedingt,
Schnee aus Wolken fallen müsse
Statt der nassen Regengüsse,
Wenn nur jeder, der dies wünscht,
Seine Wünsche und Gedanken
Widmete den Schwachen, Kranken,
Hätten wir mit Nächstenliebe
Alles was zu wünschen bliebe.

David Damm, 2021

Zum Advent

Ein Lichtlein haben wir entzündet,
Die Weihnachtskerze strahlt so hell,
Von alten Bräuchen her begründet.
Ein Lichtlein haben wir entzündet,
Das Wärme bringt, von Hoffnung kündet,
Und um uns funkelt – punktuell.
Ein Lichtlein haben wir entzündet,
Vier Weihnachtskerzen strahlen hell.

David Damm, 2021

Ich wünsche euch mit diesem kleinen Gedicht einen schönen 4. Advent und besinnliche Feiertage!

Vorm Fenster

Eine Haiku-Gedichtkette

Verlorenes Laub
Bedeckt den feuchten Boden
Mit bunten Farben.

Eichhörnchen vergräbt
Die gefundene Walnuss
Für schlechte Zeiten.

Kindergemurmel
Zieht vor dem Fenster vorbei,
Laternen leuchten.

Augen erstrahlen,
Kerzen flackern atemlos,
Bald ist Weihnachten.

Schneeflocken treiben,
Eisblumen in den Fenstern,
Die Glocken schlagen.

David Damm, 2021

24 Weihnachtselfchen

Der kleine Adventskalender ist vollständig. Alle vierundzwanzig Elfchen, mit dabei zwei Superelfchen, werden in dem Kalenderbild zusammengefasst. Die Elfchen wirken durch die Zentrierung wie kleine Weihnachtsbäumchen. Ist das nicht schön?

Und wenn wir ein bisschen Glück haben, gibt es möglicherweise schon bald ein paar Schneeflöckchen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Heiligabend und frohe Weihnachten!

Feuer

Feuer,
Räume glühn,
Orgel, Geige, Jubel,
Schon hallt frohe Kunde –
Türen.

David Damm, 2020

Das vierundzwanzigste und damit das letzte von 24 Weihnachtselfchen im kleinen Adventskalender von Silbenton.

Hoch

Hoch
Am Himmel
Leuchtet ein Stern,
Leuchtet in die Herzen –
Tausendmal.

David Damm, 2020

Das einundzwanzigste von 24 Weihnachtselfchen im kleinen Adventskalender von Silbenton.

Klingeln

Klingeln
Und Läuten,
Nachklang der Kirchen,
Das Christkind wird kommen,
Endlich.

David Damm, 2020

Zum 4. Advent das zwanzigste von 24 Weihnachtselfchen im kleinen Adventskalender von Silbenton. Heute läuteten schon am frühen Morgen die Kirchenglocken, und sie waren besonders lange und laut zu hören.

Schlitten

Schlitten,
Charmantes Gefährt,
Holpert über Kopfsteinpflaster,
Oberfläche hauchdünn bedeckt mit
Neuschnee.

David Damm, 2020

Das achtzehnte von 24 Weihnachtselfchen im kleinen Adventskalender von Silbenton.

Glucksen

Glucksen,
Lachen, Schunkeln,
Überall sind Freunde,
Heißen Glühwein trinken, Prost,
Nastrovje.

David Damm, 2020

Das fünfzehnte von 24 Weihnachtselfchen im kleinen Adventskalender von Silbenton.

Rundum

Rundum
Äpfel, Nüsse
Unterm geschmückten Baum,
Malerisch zum Anbeißen, Naschen,
Einverleiben.

David Damm, 2020

Das vierzehnte von 24 Weihnachtselfchen im kleinen Adventskalender von Silbenton.

Oben

Oben
Rieseln Töne
Galant vom Kirchenschiff,
Erklingen Melodien aus Pfeifen –
Lieder.

David Damm, 2020

Das dreizehnte von 24 Weihnachtselfchen im kleinen Adventskalender von Silbenton.