Silbenton

Das Blog für Lyrik, Prosa, Musik und Ton.

Menü Schließen

Sechs Jahre Silbenton

Vor genau sechs Jahren erschien der erste Beitrag auf Silbenton. Meine Anfänge zum Tagebuch schreiben im Internet gehen sogar noch weiter zurück – 15 Jahre. Damals schrieb ich in einer kleinen Online-Community über die ganz alltäglichen Dinge und Probleme während meines Studentenlebens.

Als ich mir dann 2013 eine eigene Domain und Webseite zulegte, wollte ich sie hauptsächlich für meine kreativen Ergüsse nutzen. Mit fast 300 veröffentlich­ten Beiträgen in den letzten sechs Jahren bin ich ganz zufrieden. Einen Großteil davon nehmen Gedichte ein, die ich auch ohne Internet schon seit meiner Jugend gern verfasse.
Nur die uralten Gedichte aus der Schulzeit sind hier nicht zu finden, aber doch einige, die vor 2013 entstanden sind. Sie sind durch die jeweilige Jahreszahl, die ich (fast) immer unter dem Gedicht angegeben habe, zu erkennen, auch wenn ich bei den älteren manchmal nur noch grob die Entstehungszeit schätzen konnte.

Aller Anfang ist schwer.

Die Anfänge für meinen Blog waren recht zäh, da niemand meinen Blog kannte und ich so überhaupt keine Rückmeldung bekam, worüber ich mich aber sehr gefreut hätte. So diente der Blog immerhin als Gedächtnisstütze für mich und als Sammelsurium meiner kleinen Werke.

Irgendwann 2015 fand ich heraus, dass ich mittels Jetpack meinen allein da stehenden WordPress-Blog mit der großen Blogger-Community verbinden konnte. Seitdem stöberte ich vermehrt durch andere (Lyrik)-Blogs und bemerkte, wie der Austausch zu neuen Ideen anregt. Das machte mir anscheinend so viel Spaß, dass ich allein in 2016 über 120 Beträge schrieb, also etwa alle drei Tage einen.

Mit dem heutigen Tag habe ich 60 Follower und folge selbst knapp 220 anderen Blogs zu den hauptsächlichen Themen Lyrik, Schreiben, Wandern, Garten, Zeichnen und Fotografieren.

Bei Silbenton hat sich im Laufe der Zeit herausgestellt, dass ich fast nur zu den
Themen Lyrik und Blog (das enthält alles, was nicht in die anderen Kategorien passte) etwas schreibe. Meine Kategorien Prosa (mit längeren Texten), Musik (mit selbst gemachten Liedern) und Ton (mit gesprochenen Texten) enthalten leider kaum Beiträge. Dabei hätte ich durchaus noch Geschichten, die ich gern erzählen würde bzw. Bilder und Fotos, die ich zeigen könnte. Im Blog selbst liegen 20 unveröffentlichte, unfertige Beiträge; in meinen Notizen gibt es noch viel mehr schlummernde Schätze zu heben.
Infolge dessen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich Silbenton umstrukturieren und neu gestalten werde. Ich habe schon ziemlich genaue Ideen, welche neuen Kategorien geschaffen werden müssen, welche entfallen und wie ich das umsetzen könnte. Aber erstmal STOPP – ich möchte noch nicht zuviel verraten, damit es spannend bleibt.

Noch eine kurze Statistik zur Anzahl der Beiträge, Gefällt mir und Kommentare. Jedes Jahr werden es ein paar mehr Besucher, für 2018 waren es ziemlich genau 1400 im gesamten Jahr, die Anzahl der Gefällt mir und Kommentare steigt. Das freut mich sehr und spornt mich an, dieses Jahr mehr Gas zu geben, was die Anzahl der Beiträge betrifft. Ein Blick auf die Grafik zeigt mein anvisiertes Ziel für 2019. 😉

Die fünf am häufigsten aufgerufenen Beiträge in der gesamten sechsjährigen Historie des Blogs sind die nachfolgenden.

TOP 5 – aufgerufene BEITRÄGE

Mir ist aufgefallen, das bis auf »Tram, Tram« keine Gedichte dabei sind. Aber wen wundert es, mit Gedichten kann man nur wenige hinter dem Ofen hervor locken. Spannend finde ich, dass der Beitrag zum Kofferwort sogar bei der Google-Suche auf der ersten oder zweiten Seite auftaucht, und zwar sogar mit meinem roten Bild und dem weißen Köfferchen.

Quelle: Screenshot von der Google-Suche nach Kofferwort am 31.1.2019

Und Trommelwirbel – zum Abschluss präsentiere ich die allerbesten Gedichte nach Meinung des Publikums, das seid also ihr!

TOP 5 – aufgerufene Gedichte
TOP 3 – Gefällt mir
TOP 3 – Gedichte ohne Gefällt mir

Vielleicht hat jemand Erbarmen, besucht die letzten drei Gedichte und lässt bei Gefallen ein Gefällt mir oder einen Kommentar da. 🙂

© 2019 Silbenton. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.